Was ist Capoeira?

 

Capoeira ist ein traditionelles afro-brasilianisches Kulturerbe, welches auf einzigartige Weise eine Synthese aus Tanz, Musik und Akrobatik und Kampfkunst bildet. Diese verschiedenen Bestandteile werden mit traditionellen Ritualen und Rhythmen verbunden, welche bereits in der Kolonialzeit von den aus Afrika nach Brasilien verschleppten Sklaven, unter großem Einfluss der dort ansässigen indigenen Kultur, entwickelt wurden.

Capoeira entstand als Mittel des Widerstands und wurde über Generationen von Sklaven weiter entwickelt. Dank den alten Meister, die Capoeira von Generation zu Generation bewahrt haben, hat dieser Kampftanz den Zeiten widerstanden und wird in über hundert Ländern, unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion und sozialer Schicht trainiert. So trägt Capoeira heute zur Entwicklung wichtiger gesellschaftlicher und sozialer Werte, wie Diversität, Toleranz, Respekt und Verantwortung bei. Im Jahr 2014 wurde ihre Bedeutung auch von der UNESCO anerkannt, als sie in die Liste der immateriellen Kulturgüter aufgenommen wurde.  

         Partnerschaften

 

Das "Centro Cultural Senzala De Capoeira Graz" wurde bereits im Jahr 2010  in Graz gegründet. Seitdem arbeiten wir mit einer Vielzahl an Vereinen und Einrichtungen in ganz Österreich eng zusammen, um das einzigartige Kulturerbe namens Capoeira für ein breites Publikum zugänglich zu machen. 

Zu unseren geschätzten Partnerschaften zählen:
- das Afro-Asiatische Institut 
- das kulturelle Zentrum Quilombo
- Das Andere Theater
- Chiala Afrika 
- die Sport Union Steiermark 
- Caritas
- der Verein Sofa

- das Universitäts-Sportinstitut

- die FH JOANNEUM

                Projekte
 
Information folgt in Kürze                  

Centro Cultural Senzala de Capoeira Graz - Contramestre Kapacete

Über Uns

RESPEKT – HARMONIE – RHYTHMUS – BALANCE – MUSIK – KÖRPERSPRACHE – KULTUR – AKROBATK – KRAFT

Centro Cultural Senzala de Capoeira Graz